Gasaustritt festgestellt : Lübtheen: Fünf Wohnhäuser nach Explosionsgefahr geräumt

Stephan Jansen.jpg

Am Mittwochnachmittag gegen 18 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei auf Grund eines starken Gasgeruches in einem Wohnhaus an der Salzstraße alarmiert.

von
09. Mai 2019, 07:37 Uhr

Im Keller des Hauses wurde durch die Feuerwehr ein Gasaustritt im Bereich des Gasanschlusses des Wohnhauses festgestellt. Auf Grund der gemessenen Konzentration wurden zeitweilig das betroffene Haus selbst sowie vier angrenzende Wohnhäuser durch die Feuerwehr geräumt. Die insgesamt 25 Bewohner konnten nach der Reparatur der Schadstelle sowie der Belüftung des Hauses, nach ca. 1 Stunde, in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Gasausstritts aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen