Nahe Neubrandenburg : Falsches Paket: Frau bekommt Drogen statt Schuhe

Oliver Bergdpa .JPG

Amphetamine sowie Kokain im Wert von 10.000 Euro: Mit dieser Postsendung hat eine Frau nahe Neubrandenburg nicht gerechnet

von
29. März 2019, 14:30 Uhr

Eine Frau aus einem Dorf bei Neubrandenburg hat statt eines Pakets mit Schuhen eine Drogenlieferung erhalten. Die Drogenfracht hatten einen Wert von mehr als 10.000 Euro, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Die Frau hatte das Paket geöffnet und bei dem verdächtigen Fund sofort die Polizei gerufen. Im Paket war demnach mehr als ein Kilogramm Amphetamine sowie Kokain.

Die Beamten ermittelten einen 38-Jährigen aus der Region als eigentlichen Empfänger. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Verdachts des illegalen Drogenhandels vom zuständigen Amtsgericht erlassen. Der Absender werde noch ermittelt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen