Einsatz in Lankow : Schwerinerin beleidigt Polizisten und tritt gegen Streifenwagen

Patrick Seeger.jpg

Weil sie sich ausgeschlossen hatte, hat eine 56-jährige Schwerinerin aus dem Stadtteil Lankow die Polizei gerufen. Nach dem Eintreffen der Beamten wurde sie handgreiflich.

von
07. Mai 2019, 13:34 Uhr

Nach dem Anruf traf der Streifenwagen gegen 20 Uhr ein. Die offenkundig betrunkene Frau forderte die Beamten zunächst auf, ihre Wohnungstür einzutreten. Sie wurde im weiteren Verlauf des Gespräches zunehmend ungehaltener und fing an die Polizisten zu beleidigen, körperlich anzugehen und gegen den Streifenwagen zu schlagen. Daraufhin wurde sie gefesselt und in das Polizeirevier gebracht.

Das hinderte sie freilich nicht daran, die Polizisten weiterhin zu beleidigen. Selbst im polizeilichen Gewahrsam fuhr sie damit fort und leistete Widerstand.

Grund für ihr Verhalten dürfte ein Alkoholwert von 1,47 Promille gewesen sein. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Beleidigung eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen