Demmin : Wohnungsbrand im Schwedenwallweg - 50 000 Euro Sachschaden

Der Brandort

Der Brandort

Heute Morgen brach in einem Wohnhaus in Demmin ein Feuer aus. Der Sachschaden wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt.

von
17. November 2018, 14:57 Uhr

Heute Morgen gegen 10 Uhr kamen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Schwedenwallweg in Demmin zum Einsatz. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einem offenen Brand in der zweiten Etage eines Hauses, das von einer Familie bewohnt wird.

Nach einer ersten Aussage des Vaters sollen die Kinder zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in der betroffenen Etage gespielt haben. Die Eltern hätten sich im Erdgeschoss befunden. Nachdem das Feuer bemerkt wurde, konnte sich die Familie selbstständig aus dem Haus retten.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar

Die Mutter wurde durch die Hitzeentwicklung leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden, aus dem sie nach kurzer Untersuchung aber wieder entlassen werden konnte. Durch das Feuer und die Löscharbeiten wurde die obere Etage dermaßen in Mitleidenschaft gezogen, dass das Haus aktuell unbewohnbar ist.

Nach erster Schätzung soll ein Schaden von ca. 50 000 Euro entstanden sein. Die betroffene Familie kam bei Freunden und Verwandten unter. Die Freiwillige Feuerwehr Demmin war mit 17 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen