Rampe : Betrüger nutzen Corona-Pandemie und verursachen höhere Schäden

von 06. August 2021, 12:58 Uhr

svz+ Logo
_202108061258_full.jpeg

Die Fälle von Trickstraftaten zum Nachteil älterer Menschen in Mecklenburg-Vorpommern steigen wie auch im vergangenen Jahr weiter an.

Rampe | Im 1. Halbjahr 2021 wurden 1.584 Trickstraften polizeilich bekannt. Das sind 469 Fälle mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Leider ist zudem festzustellen, dass die Trickbetrüger ihre Opfer häufiger dazu bringen konnten, Geld oder Wertsachen zu übergeben. Während im ersten Halbjahr 2020 73 Fälle erfolgreich für die Täter verliefen, waren es i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite