Rostock : 18-Jähriger wirft mit Tür nach Polizisten

Zivilstreife will jungen Mann kontrollieren. Doch der rastet aus.

svz.de von
13. Juli 2018, 07:51 Uhr

Ein 18-Jähriger hat in Rostock mit einer Tür nach zwei Polizisten geworfen. Der Polizei zufolge wollten zwei Beamte einer Zivilstreife den jungen Mann am frühen Freitagmorgen kontrollieren. Daraufhin schlug er zunächst mit der Faust auf sie ein und flüchtete. Während die Polizisten ihn verfolgten, hielt der 18-Jährige an einem Sperrmüllhaufen. Dort griff er nach einer Holztür und warf sie auf die Beamten, wie die Polizei mitteilte. Dann setzte er zu einem erneuten Fluchtversuch an. Die Polizisten benutzten Pfefferspray und konnten den Mann stellen. Sie blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen