Ratgeber : Zulagen noch rechtzeitig sichern

ratgeber.jpg
1 von 5

Wer seine Finanzen zum Jahresende überprüft, kann bares Geld sparen. Am 31. Dezember enden viele Fristen. Hält man sie nicht ein, verpasst man unter Umständen Chancen oder verliert Geld.

von
24. November 2010, 10:36 Uhr

Ich habe einen Bausparvertrag und bekomme auch Wohnungsbauprämie. Im vergangenen Jahr habe ich vergessen, sie zu beantragen. Was nun?

Ihr Anspruch ist noch nicht verfallen. Bausparer können Wohnungsbauprämie noch rückwirkend bis einschließlich 2008 beantragen. Innerhalb der Einkommensgrenzen erhalten Sparer 8,8 Prozent Prämie vom Staat auf die Sparleistungen. Alleinstehende erhalten je Sparjahr bis zu 45,06 Euro, Verheiratete bis zu 90,11 Euro. Stichtag für das Sparjahr 2008 ist der 31. Dezember 2010. Die Prämienanträge sind an die Wohnungsbauprämienstelle der Bausparkasse zu senden.

Wie viel muss ich auf meinen Bausparvertrag eingezahlt haben, um Wohnungsbauprämie zu erhalten?

Alleinstehende müssen maximal 512 Euro, Verheiratete 1024 Euro bis zum Jahresende einzahlen. Prüfen Sie dies im Gespräch mit Ihrem Berater und zahlen Sie fehlende Beträge noch bis zum 31. Dezember ein.

Ich habe verschiedene Depots bei mehreren Banken. Können Verluste aus einem Depot mit Gewinnen bei einem Depot einer anderen Bank verrechnet werden?

Wer Verluste dazu benutzen will, positive Kapitaleinnahmen bei anderen Banken auszugleichen, muss sich spätestens bis 15. Dezember den am Ende des Jahres verbleibenden Verlust von seiner Bank bescheinigen lassen. Dann beginnt die Bank 2011 wieder bei 0.

Ich werde meinen Sparerpauschbetrag von 801 Euro pro Person in diesem Jahr überschreiten, im nächsten Jahr aber mit Sicherheit unterschreiten. Kann ich Abgeltungssteuerzahlungen in diesem Jahr vermeiden?

Ja, zum Beispiel durch den Kauf von Anleihen, bei denen noch in diesem Jahr Stückzinsbeträge anfallen, die mit positiven Einkünften in diesem Jahr gegengerechnet werden können. Der fällige Kupon sollte dann im Folgejahr zur Zahlung kommen, da dann der Sparerpauschbetrag nicht ausgeschöpft ist.

Ich habe eine Abfindung bekommen. Wie wird sie besteuert?

Da gibt es die sogenannte Fünftelregelung. Sie wird angewendet, wenn sie zu einer günstigeren Besteuerung führt als die normale Besteuerung.

Bekomme ich die Zulage für meinen Riestervertrag eigentlich automatisch?

Nein. Ihre Zulage müssen Sie beantragen oder Sie erteilen Ihrem Anbieter eine Vollmacht, dies für Sie zu übernehmen. Am besten, Sie unterzeichen gleich einen Dauerzulagenantrag. Anderenfalls erhalten Sie einen Antrag, der innerhalb von zwei Kalenderjahren nach Ablauf des jeweiligen Beitragsjahres bei dem Anbieter Ihres Vorsorgevertrages eingehen muss. Er leitet ihn an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) weiter. Die ZfA überweist die Zulage dann direkt an Ihren Anbieter zurück, der sie unverzüglich Ihrem Vorsorgekonto gutschreiben muss.

Bis wann muss ich spätestens den Antrag für die Zulagen meines Riester-Vertrages abschicken?

Den Antrag für die Riester-Zulage können Sie bis Ende des übernächsten Jahres einreichen. Ende 2010 läuft also die Frist für die Zulage des Jahres 2008 ab.

Ich bin ledig und habe meinen Sparerpauschbetrag von 801 Euro überschritten. Was passiert, wenn ich heirate?

Der Sparerpauschbetrag des Partners kann komplett genutzt werden, selbst wenn erst im Dezember des betreffenden Jahres geheiratet wird.

Ich lasse meine vermögenswirksamen Leistungen (vL) auf einen Bausparvertrag überweisen. Wann muss ich die dafür Arbeitnehmersparzulage beantragen?

Die Arbeitnehmersparzulage wird mit der Einkommensteuerveranlagung beantragt. Der Antrag muss spätestens bis Ende des zweiten bzw. - bei ab 2007 angelegte vL - des vierten Kalenderjahres nach Einzahlung gestellt werden. Prüfen Sie auch, wie hoch Ihr zu versteuerndes Einkommen in den Jahren war. Denn prämienbegünstigt sind neben eigenen Einzahlungen auch vermögenswirksame Leistungen von maximal 480 Euro pro Jahr, auf die keine Arbeitnehmersparzulage gezahlt wird. Ein Tipp: Lag Ihr zu versteuerndes Einkommen über den Grenzen für die Arbeitnehmersparzulage (17 900 Euro für Alleinstehende und 35 800 Euro für Verheiratete), jedoch unter denen für Wohnungsbauprämie (25 600 Euro bei Alleinstehende und 51 200 Euro bei Verheiratete), können Sie auch im Rahmen der prämienbegünstigten Höchstbeträge für die vermögenswirksamen Leistungen Wohnungsbauprämie beantragen.

Kann ich meine Beiträge zur Altersvorsorge mit Riester auch steuerlich geltend machen?

Riestern lohnt sich auch steuerlich. Beiträge, die Sie selbst in einen Riester-Vertrag einzahlen, sowie die Zulagen können in der jährlichen Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Maximal 2100 Euro werden als Sonderausgaben angerechnet. Zeigt die Güns tigerprüfung des Finanzamtes, dass die Steuerersparnis höher wäre als die gezahlten Zulagen, erstattet der Fiskus die über die Zulagen hinausgehende Steuerermäßigung.

Muss ich jedes Jahr meinen Freistellungsauftrag aktualisieren?

Es lohnt sich, die einzelnen Aufträge immer mal wieder zu überprüfen und gegebenenfalls die nicht verbrauchten Beträge in den Freistellungsaufträgen umzuverteilen. Auf die korrekte Aufteilung muss jeder Steuerpflichtige selbst achten. Zur Erinnerung: Der sogenannte Sparer-Pauschbetrag beträgt für Alleinstehende 801 Euro bzw. 1602 Euro für zusammen veranlagte Ehegatten. Bis zu dieser Höhe bleiben Zinsen und Kapitalerträge vom Abzug befreit. Reicht der Auftrag nicht aus, werden von der Differenz 25 Prozent Abgeltungssteuer plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer fällig. Der Freistellungsauftrag muss beim jeweiligen Kreditinstitut abgegeben werden.

Eigentlich will ich meinen Kfz-Versicherer nicht wechseln. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich den für mich noch optimalen Vertrag habe. Wie soll ich mich verhalten?

Prüfen Sie die Zweckmäßigkeit Ihrer Kfz-Versicherung. Sie kann noch bis zum Stichtag 30. November mit Wirkung zum Jahresende gekündigt werden. Beachten Sie nicht nur die Kosten für die Beiträge, sondern auch die Leistungsinhalte der einzelnen Angebote und stimmen Sie diese auf Ihre Fahrgewohnheiten ab. Klären Sie mit Ihrem jetzigen Versicherer, ob die Police alle möglichen Rabatte ausnutzt und Sie den günstigsten Tarif nutzen.

Die Kfz-Versicherung kann ich meinerseits nur bis Ende November wechseln. Was ist aber, wenn ich den Bescheid wie so oft erst in den letzten Novembertagen bekomme?

Dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dies gilt auch über den 30. November hinaus, wenn Ihr Versicherer die Beiträge erhöht hat. Dabei ist es nicht wichtig, ob Kasko oder Haftpflicht bzw. Umstufungen oder andere Kalkulationen den Beitrag erhöht haben. Nach Erhalt Ihres Bescheides haben Sie ein vierwöchiges Sonderkündigungsrecht.

Nach einem Unfall habe ich den Schaden an meinem Auto, für dessen Regulierung die Versicherung aufkommt, erst einmal selbst gezahlt. Bis wann kann ich das Geld von der Versicherungen zurückfordern?

Reparaturkosten nach einem Unfall aus 2010, die selbst bezahlt wurden, müssen bis Ende des Jahres beim Versicherer eingefordert werden. Außer, der Schaden ereignet sich im Dezember. Dann kann er noch bis zum 31. Januar des darauffolgenden Jahres gemeldet werden.

Wenn ich jetzt noch einen Wohn-Riester-Vertrag abschließe und etwas einzahle, bekomme ich dann die komplette Förderung für dieses Jahr?

Ja, dies gilt übrigens für alle Riesterprodukte, egal ob Versicherung, Fonds-Sparplan oder Wohn-Riester. Sie müssen aber den gesamten Mindesteigenbetrag für 2010 noch einzahlen. Nur so sichern Sie sich die maximalen Zulagen. Berechnungsgrundlage ist hier Vorjahresbruttoeinkommen abzüglich der Zulagen.

Ich habe für das nächste Jahr noch keine Steuerkarte erhalten. Ist das korrekt und wo lasse ich meine Freibeträge eintragen?

Das ist richtig so. Die Steuerkarte wird ab 2012 durch ein elektronisches Verfahren, genannt ElsterLohn II, ersetzt. Ihre Lohnsteuerkarte 2010 gilt darum auch für 2011. Für 2010 eingetragene Steuerklassen und Freibeträge gelten automatisch weiter. Wer Änderungen für das nächste Jahr hat, wendet sich ab jetzt an das Finanzamt, nicht mehr an die Gemeinde.

Das Gehalt meine Frau hat sich geändert, wir denken über einen Wechsel der Steuerklasse nach. Gibt es Fristen?

Ihr Ziel ist es ja, durch eine optimale Kombination möglichst viel Netto im Monat zu haben. Entscheidend sind die Verhältnisse am 1. Januar 2011. Einen Antrag auf Wechsel der Steuerklasse 2010 können Sie bis zum 30. November 2010 stellen. Einmal pro Jahr dürfen Sie die Steuerklasse ändern. Es gibt eine Faustregel: Der Partner mit mehr als 60 Prozent des Haushaltseinkommens, wählt Steuerklasse III, der andere ist damit automatisch in Klasse V besteuert.

Ich bin nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung zu machen, tue es aber freiwillig, um gewisse Ausgaben geltend zu machen. Kann ich die Unterlagen für 2009 noch einreichen?

Sie nutzen sicherlich die sogenannte "Antragsverlangung". Dazu haben Sie nach Ablauf des Steuerjahres noch maximal vier Jahre Zeit. So muss die Steuererklärung 2006 bis spätestens 31. Dezember 2010 abgegeben werden. Sonst gilt allgemein der 31. Mai als Abgabetermin der Steuererklärung des Vorjahres beim Finanzamt, wenn man dazu verpflichtet ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen