Umwelt- und Meeresschutz : Mit diesen einfachen Tipps reduzieren Sie Mikroplastik im Alltag

von 18. November 2021, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Angespülter Plastikmüll an einem Strand auf Lanzarote.
Angespülter Plastikmüll an einem Strand auf Lanzarote.

Mikroplastik ist in der Luft, im Wasser, in unserer Nahrung. Immer mehr der winzigen Plastikpartikel gelangen in die Umwelt. Wie gefährlich sind sie? Wir zeigen Tipps, mit denen Sie Mikroplastik im Alltag vermeiden können.

Berlin | Plastikmüll, der bergeweise im Meer schwimmt, Schildkröten oder Vögel, die sich in Plastikteilen verheddern – das Plastikmüll-Problem in den Meeren lässt sich immer wieder an solchen erschreckenden Bildern festmachen. Eine andere Gefahr, die vom Plastik ausgeht, ist dabei meistens unsichtbar: Mikroplastik. Damit sind sehr kleine, wasserunlösliche P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite