Erneutes "Katastrophenjahr"? : Borkenkäfer im deutschen Wald: Die Gefahr lauert unter der Rinde

von 03. März 2019, 09:59 Uhr

svz+ Logo
2018 haben Stürme und Dürre die Abwehrkräfte der Bäume geschwächt, sodass Borkenkäfer massenweise Fichten vernichten konnten.
2018 haben Stürme und Dürre die Abwehrkräfte der Bäume geschwächt, sodass Borkenkäfer massenweise Fichten vernichten konnten.

2018 richteten Massenpopulationen der Käfer massive Schäden in deutschen Wäldern an – ihr Nachwuchs schlüpft bald.

Hamburg | Deutsche Waldbesitzer haben nach eigenen Worten ein "Katastrophenjahr" hinter sich – mit einem heftigen Sturm am Jahresanfang und einem trockenen Hitzesommer. Beides begünstigte die Ausbreitung der Borkenkäfer, die in den Wäldern zusätzlich große Schäden anrichteten. Erfahrungsgemäß könnte die Plage in diesem Jahr noch schlimmer werden, meinen Forstleu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite