zur Navigation springen

Life Hacks : Tricks, die das Leben leichter machen

vom

Was hilft bei Schluckauf? Wie entfernt man Deo-Flecken? Wie wird ein Getränk in wenigen Minuten kalt? Oft sind es Kleinigkeiten, die den Alltag immens erleichtern. Man nennt sie „Life Hacks“.

Immer wieder das gleiche. Beim Zwiebelschneiden fließen die Tränen, das Ladekabel vom Handy bricht nach kürzester Zeit und bei jedem Schluckauf stellt sich die Frage, welches Hausmittel ihn nun wirklich schnell beseitigt. Durch eingefahrene Routinen machen wir uns das Leben manchmal schwerer, als es sein müsste. Denn es sind oft nur Kleinigkeiten, die den Alltag immens erleichtern. Man nennt sie „Life Hacks“. Die besten hat Viviane Offenwanger für Sie zusammengestellt:

Tricks für Kleidung

Flecken entfernen

Es gibt Flecken, die sind schwerer zu entfernen als andere. Zumindest, wenn das richtige Gegenmittel nicht bekannt ist. So kann man Grasflecken beispielsweise mit Essig entfernen, Rotwein mit Weißwein – klingt komisch, aber funktioniert –, Öl mit weißer Kreide, Kaffee mit Backpulver, Deoflecken mit Denim-Stoff, Schweiß mit Zitronensaft, Lippenstift mit Babyfeuchttüchern, Tinte mit Milch, Make-up mit Rasierschaum und Kaugummi auf Kleidung, indem man das Kleidungsstück in den Gefrierschrank legt. Holt man es nach einiger Zeit wieder raus, kann der Kaugummi problemlos entfernt werden.

Schuhsolen weißen

Turnschuhe mit weißer Sohle sind stylisch, werden aber auch schnell dreckig oder vergilben. Dagegen hilft Nagellackentferner. Mit seiner Hilfe sieht sie Sohle wieder aus wie neu.

Kleidung eingelaufen

Dieses Problem kennen vor allem Studenten und Waschmaschinen-Anfänger. Einmal zu heiß gewaschen, schon ist das liebste Kleidungsstück nur noch für Kinder tragbar. Abhilfe schafft da  ein Bad in Haarspülung. Lassen Sie dafür lau- oder zimmerwarmes Wasser in eine große Schüssel oder das Waschbecken laufen und geben Sie pro Liter Wasser einen Teelöffel Haarspülung oder Baby-Shampoo dazu. Das Kleidungsstück in der Seifenlauge mindestens eine halbe Stunde einweichen lassen. Danach nicht ausspülen, sondern das Kleidungsstück auswringen, danach nochmal in ein großes trockenes Handtuch rollen und etwa 10 Minuten lang trocknen lassen. Dann das Kleidungsstück vorsichtig wieder in Form ziehen und lufttrocknen. Dieser Vorgang kann mehrfach wiederholt werden. Vor allem gestrickte Kleidung aus Baumwolle, Wolle und Kaschmir spricht auf diese Methode sehr gut an. Für enge Geflechte wie Seide, Viskose oder Polyester ist sie eher nicht geeignet.

Schuhe imprägnieren

Vor allem im Sommer setzen viele auf leichte Stoffschuhe und nehmen in Kauf, dass diese bei leichtestem Regen völlig durchnässen. Das muss nicht sein. Wer die Schuhe mit Bienen- oder Kerzenwachs einreibt und dieses dann mit Hilfe eines Föns einziehen lässt, kann Schuhe wasserfest machen – wenn auch nicht für ewig.

Hemdkragen glätten

Besonders auf Reisen haben Geschäftstätige oft Probleme mit knitterigen Hemdkragen. Abhilfe kann das Glätteisen der Frau schaffen, indem es wie ein Bügeleisen benutzt wird. Zudem kann der Kragen für Reisen mit einem eingerollten Gürtel – im Inneren des Kragens  platziert – fixiert werden, so dass dieser nicht mehr durch aufliegendes Gewicht zerdrückt wird.

Hose immer zu

Sicher haben auch Sie eine Hose, die Sie gerne anziehen, deren Hosenstall aber immer wieder aufgeht. Abhilfe schafft da ein Schlüsselring. Einfach am Zipper befestigen und dann beim Schließen der Hose um den Knopf legen. Nun bleibt der Reißverschluss zu.

 

Kochen und Genießen

Eier schnell trennen

Wer gerne backt, musste sicher schon Eigelb vom Eiweiß trennen. Mit ungeübten Fingern endet das jedoch oft in einer  Sauerei. Schneller geht es, indem Sie das Ei komplett aus seiner Schale entfernen (beispielsweise auf einem tiefen Teller) und das Eigelb mit einer leeren Plastikflasche entfernen. Einfach die Flasche zusammendrücken und die Trinköffnung  über das Eigelb halten. Der entstandene Unterdruck zieht das Eigelb dann heil in die Flasche.

Getränke kühlen

Wer in letzter Sekunde Getränke kühlen möchte, kann das tun, indem er ein feuchtes Küchentuch um die Getränkeflasche – aus Glas – wickelt und diese für 15 Minuten in den Tiefkühler stellt. Das reicht, um ein eiskaltes Getränk zu bekommen.

Überkochen verhindern

Wer nicht jede Sekunde neben dem Kochtopf stehen möchte, um Überkochen zu verhindern, kann einen breiten Holzlöffel mittig über den Topf legen. Er verhindert das Überkochen. Aber Vorsicht: Das funktioniert nicht bei jeder Wasserhöhe. Am besten ausprobieren, bis der richtige Pegel gefunden ist.

Zwiebeln schneiden

Ohne Tränen Zwiebeln schneiden? Dafür gibt es viele Tricks im Internet, doch nur manche funktionieren. Bewährt hat es sich, dabei Kaugummi zu kauen. Dann gibt es keine Tränen mehr.

Weißwein kühlen

Freunde eines guten, kühlen Weißweins genießen ihn am liebsten mit Eiswürfeln. Die machen das Getränk allerdings schnell wässrig. Besser als Eiswürfel eignen sich dafür eisgekühlte Weintrauben.  Ähnlich gelagert ist das Problem beim Eiskaffee.  Wer allerdings statt der klassischen Wasser-Eiswürfel welche aus Kaffee zaubert, kann seinen Eiskaffee von Anfang bis Ende voll genießen.

Reifegrad bestimmen

Sie wissen nie so ganz genau, wann eine Avocado reif zum Verzehr ist? Kein Problem. Einfach den kleinen Knubbel am unteren Ende abnehmen und Farbe checken: Ist die Avocado darunter gelb, ist sie noch nicht reif, ist sie braun, ist sie bereits überreif. Leuchtet Ihnen grün entgegen, ist die Avocado perfekt für den Verzehr.

Keks-Schalen

Auf der Suche nach einem Eisbecher, der nicht abgewaschen werden muss? Einfach Keksteig über eine umgedrehte Muffinform stülpen, backen und Eis darin servieren. Warum ist darauf nicht früher jemand gekommen?

Immer kaltes Wasser

Wer besonders im Sommer immer eiskaltes Wasser trinken will, sollte eine Wasserflasche zur Hälfte füllen und in den Gefrierschrank legen. Wenn das Wasser gefroren ist, einfach mit Leitungswasser auffüllen und das Eis kühlt die ganze Zeit das Wasser.

 

Technische Tricks

Günstiger reisen

Egal ob Flüge, Hotels oder Komplettreisen. Wer im Internet buchen will, sollte zum einen die Websites nicht mehrfach besuchen (denn die Preise steigen dann) und wenn möglich vor dem Buchen die Cookies löschen oder in den Inkognito Modus wechseln. Dann sind die Preise geringer. Den Inkognito-Modus findet man bei Chrome unter Einstellungen/Neues Inkognito Fenster, bei Firefox unter Einstellungen/Privates Fenster, bei Safari unter Ablage/Neues privates Fenster und beim Internet Explorer unter Einstellungen/Sicherheit/inPrivate-Browsen.

Tab wiederholen

Wenn Sie im Büro mal wieder versehentlich einen Internet-Tab geschlossen haben, können Sie diesen mit der Tastenkombination Ctrl+Schift+T wieder zurückholen. Für Mac Nutzer ist das Kürzel Cmd+Schift+T.

Falsche Batterie

Batterien sind selbstverständlich immer dann leer, wenn man sie gerade braucht. Und wenn die richtige Sorte gerade nicht greifbar ist, müssen Sie auf Ihre Elektrogeräte verzichten. Oder auch nicht: Denn mit einem kleinen Trick können Sie Micro AAA Batterien zu Mignon AA Batterien „verlängern“. Dafür einfach etwas Alufolie zu einer Kugel rollen und mit der Batterie ins Fach stecken.  Das funktioniert, weil die Batterien sich zwar in Baugröße und Energiegehalt unterscheiden, aber nicht hinsichtlich der Spannung. Die Kugeln sollten jedoch nicht alle auf die gleiche Seite gelegt werden, sonst besteht die Gefahr eines Kurzschlusses.

Kabelbruch verhindern

Das Problem kennen vor allem Handynutzer. Kaum ein paar Monate nach dem Kauf  geben manche Ladegeräte den Geist auf oder „ziehen blank“. Oft bricht das Kabel am Übergang zum Stecker, was auch zu Elektroschocks führen kann. Dagegen gibt es ein simples Mittel: Die Feder eines ausgedienten Kugelschreibers. Einfach um das Ende des Kabels binden und fixieren. So kann es nicht mehr abknicken.

Kostenloses WiFi

Besonders an Flughäfen ist das WiFi oftmals sehr überteuert. Um die Kostenfalle zu umgehen, einfach am Ende jeder URL „?.jpg“ eingeben (z.B.  www.google.de?.jpg) So können Sie auch an vielen Airports kostenlos surfen. Ob das jedoch bei allen funktioniert, ist fraglich.

Fahrstuhl Hack 

Wollen Sie ohne Zwischenstopps mit dem Fahrstuhl fahren? Einfach den gewünschten Etagenknopf und den Knopf fürs Türschließen gleichzeitig drücken und der Fahrstuhl macht keine Zwischenhalte bis zu Ihrer Etage. Und hat im Hotel mal jemand aus Spaß alle Etagenknöpfe gedrückt, keine Bange, Sie müssen nicht in jede Etage fahren. Die Auswahl können Sie rückgängig machen, indem Sie jeden Knopf zweimal drücken.

Paywalls umgehen

Die meisten Online-Portale gestalten ihre Bezahlschranken bewusst löchrig, um nicht zu viele Leser zu verlieren. Daher reicht es oft schon, im Inkognito-Modus zu surfen, um mehr als beispielsweise die monatlich erlaubten 20 Artikel online zu lesen.

Online einkaufen

Auch beim Onlineshopping kann man unter Umständen sparen, wenn man die Dinge nicht sofort benötigt. Beim Einkaufen im Internet kann es sich lohnen, die Waren einige Tage im Einkaufswagen zu lassen, ohne die Bestellung abzuschließen. Manche Online-Shops senden dann nach einer Weile einen Rabatt-Code per E-Mail, um Sie zum Abschluss der Bestellung zu motivieren. Das funktioniert allerdings nicht immer. Aber: Probieren geht über... den vollen Preis zahlen.

Telefon laden

Wer sein Telefon etwas schneller als gewöhnlich laden möchte, sollte es in den Flugmodus schalten, bevor er es an das Ladegerät ansteckt. Die Zeitersparnis beträgt zwar nur etwa drei Minuten, doch der Modus verhindert beispielsweise auch, dass Werbung in Apps eingeblendet wird.

 

Vermischtes

Kinderträume

Jedes Kind hat seine Lieblings-Disney-Figur. Wenn es ein unterschriebenes Autogramm von Cinderella, Captain Hook und Co. haben möchte, muss es einen Briefumschlag – am besten mit frankiertem Rückumschlag – an folgende Adresse schicken:

ATTN: “Name der Figur“

Walt Disney Communications, PO Box 10040, Lake Buena Vista, FL 32830-0040

Kinder fallen aus dem Bett

Eltern haben manchmal das Problem, dass ihre Kinder im Schlaf aus dem Bett rollen und dann unsanft auf dem Boden erwachen. Um das Herausrollen zu verhindern kann eine handelsübliche Pool-Nudel am Rand des Bettes platziert und mit einem Spannbettlaken fixiert werden. So sind die Kinder sicher.

Schluckauf beenden

Viele Hausmittel sind gegen den den lästigen Schluckauf bekannt: Erschrecken, Cola trinken, die Luft anhalten etc. Was jedoch wirklich sofort hilft ist, die Finger für ein paar Sekunden in die Ohren zu stecken. Und schwupps, ist der Schluckauf weg.

Kratzer in dunklem Holz

Echtholzmöbel zerkratzen erfahrungsgemäß schnell. Und vor allem auf dunkelm Holz sehen die hellen Kratzer unschön aus. Um diese zu verdecken, kann ein Walnusskern halbiert und über die betroffenen Stellen gerieben werden. Die so eingearbeitete Walnussmasse kittet die Schrammen nicht nur in der Tiefe, sondern lässt das Möbelstück zudem aussehen wie neu. Es dunkelt mit der Zeit auch etwas nach

Hund verloren

Hundebesitzer aufgepasst: Haben Sie ihren Hund beispielsweise im Wald verloren und können ihn nicht wiederfinden? Hier könnte Ihnen ein alter Jägertrick helfen. Legen Sie eines ihrer Kleidungsstücke – das mindestens einen Tag durchgängig getragen wurde und nach Ihnen riecht – an die Stelle, an der Sie Ihren Hund zuletzt gesehen haben. Auch eine Wasserschale können Sie dazustellen, jedoch kein Futter, das könnte andere Tiere anlocken. Im Idealfall wird der Hund Ihren Geruch wahrnehmen und am nächsten Morgen auf oder neben dem Kleidungsstück auf Sie warten.

Korb ohne Korbmark

Sie wollen einkaufen, haben aber weder Korbmark, noch einen Euro dabei? Kein Problem. Wenn Sie einen Schlüssel mit rundem Kopf bei sich haben, können Sie auch diesen in den Münzschlitz stecken. Passt perfekt und der Korb kann genutzt werden.

Windlichter anzünden

Schön sehen sie aus, die hohen Teelichter, Laternen oder Lampions, aber schwer erreichbar sind sie. Und immer öfter verbrennt man sich beim Anzünden die Finger oder friemelt mühsam die Kerzen darin heraus, zündet sie an und versucht sie irgendwie unbeschadet wieder an ihren Platz zu bekommen. Einfacher geht es, indem man als Anzünder eine Spaghetti anzündet. Die brennt wie ein langes Streichholz.

Das perfekte Geschenk

Keine Ahnung, was Sie dem oder der Liebsten schenken sollen? Auch dafür gibt es einen einfachen Trick. Behaupten Sie einfach einige Zeit vor dem Fest, sie hätten das perfekte Geschenk und lassen Sie den oder die Liebste erraten, was es sein könnte. Alles, was die Person dann sagt, würde sie gerne haben. Und schon haben Sie eine Einkaufsliste.

Splitter entfernen

Ein Splitter in der Hand ist oft sehr schmerzhaft zu entfernen. Eine gute Methode, dies durchzuführen, ist, ein Gefäß mit großer Öffnung mit heißem Wasser fast bis zum Rand zu füllen und dann die betroffene Stelle der Hand fest auf die Öffnung zu drücken. Der Druck wird die Haut herunterziehen und der Dampf wird den Splitter bald entfernen.

Schnittblumen wiederbeleben

Um Schnittblumen wiederzubeleben, die auf einer Reise gelitten haben, tauchen Sie die Stiele in heißes Wasser und lassen sie darin, bis sich das Wasser abgekühlt hat. In dieser Zeit werden sich die Blumen wiederbelebt haben. Danach sollten die Enden der Stiele abgeschnitten und wie gewohnt in kaltes Wasser gestellt werden.

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2016 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen