Leseraktion Wohnen XXXL : Tierischer Spaß auf dem Sofa

 
1 von 2

 

Mit Huhn, Hund und Hase: Familie Neugebauer aus Hof-Meteln ist einer der Finalisten unser Aktion „Wohnen XXXL“

23-35419452_23-66108088_1416392684.JPG von
01. November 2015, 21:00 Uhr

„Meine Töchter Nele (7) und Nina (15) haben es sich auf unserem Sofa gemütlich gemacht. Aber nicht allein, sondern mit all ihren tierischen Freunden: Unser Huhn Chica und Hahn Machete, Kater Pepe und Katze Miela, Hase Rolipi und Meerschweinchen Hugo, Schildkröte Racker und Hund Snoopy – Alle kuscheln auf unserem Sofa, und wo soll ich noch hin? Ist ja zum Haare raufen!“

Mit diesem witzigen Aufruf und dazu passendem Foto bewarb sich Nancy Neugebauer bei unserer Aktion „Wohnen XXXL – Wir machen es Ihnen gemütlich“. „Ich hab‘ in der Zeitung von dem Aufruf gelesen“, erzählt Nancy Neugebauer. Dann habe sie gemeinsam mit ihren Töchtern nach einer lustigen Idee gesucht.

Dass die Tiere mit aufs Foto mussten, stand von Anfang an fest. Denn bei Familie Neugebauer, die in Hof-Meteln bei Schwerin lebt, ist tierisch was los. „Meine Tochter Nele ist sehr tierlieb, später will sie einmal Tierärztin werden“, so Mama Nancy stolz. Durch die Vorliebe der Grundschülerin hat die Familie mittlerweile ihren eigenen kleinen Bauernhof. Neben einem Hund, zwei Katzen, Hase, Meerschweinchen und Schildkröten gibt es auch zwei Hühner zu versorgen. Das Besondere: Alle Tiere verstehen sich, sogar die Hühner sind handzahm, so dass es kein Problem war, mit ihnen ein Fotoshooting zu machen.

„Die Tiere sind aneinandergewöhnt und kennen sich“, sagt Papa Jens. Einige der Tiere bekommen ihr Gnadenbrot bei den Neugebauers. Etwa Hahn Machete. Der stammt eigentlich vom Nachbarhof. Dort wurde er allerdings von seinen Artgenossen immer wieder attackiert. Die kleine Nele rettete ihn schließlich. „Sie hat ihr Spielhaus draußen geräumt. Und jetzt lebt dort Machete“, erzählt die Mutter.

Und wer kümmert sich um Hahn, Hund, Katze und Co? „Nele und Nina versorgen die Tiere und kümmern sich um sie“, berichtet Familienvater Jens stolz. Klar, manchmal müsste man sie an ihre Pflichten erinnern. Aber seine Kinder sind gerne mit den Tieren zusammen. Währenddessen hat sich Tochter Nele die Katze auf ihr Skateboard gesetzt und rollt mit ihr eine Runde durch die Küche.

Bald könnte sich der Bauernhof der Neugebauers noch vergrößern. „Wir haben eine angrenzende Wiese gekauft, damit wir mehr Platz haben“, erzählt Mama Nancy. Doch für was diese genutzt werden soll, steht noch nicht fest. Die Mutter hätte gerne Schweine, Vater Jens Schwarznasenschafe. Und Nele? Die träumt wie viele siebenjährige Mädchen von ihrem eigenen Pony. Ob der Wunsch auch Wirklichkeit werden wird? „Wir müssen uns zusammensetzen und einmal überlegen, was wir wollen“, so Jens Neugebauer.

Vorher hoffen die Neugebauers noch, die Traumcouch zu gewinnen. Mutter Nancy verrät ein Geheimnis: Das Sofa auf dem Foto ist gar nicht die Familiencouch. Die wäre auch wirklich zu klein dafür. Allerdings ist das Familiensofa mittlerweile ein älteres Modell. Und stellenweise durchgesessen. „Sie ist so alt wie unsere 15-jährige Nina“, so Nancy Neugebauer. Deshalb sei es jetzt wirklich an der Zeit für eine neue Wohnlandschaft.

Hier geht´s zur Abstimmung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen