Zu gut im Futter : Warum Übergewicht Hunden und Katzen schadet

von 05. Februar 2021, 05:02 Uhr

svz+ Logo
Zu viel des Guten: Ständiges Füttern und Bewegungsmangel sorgen dafür, dass Tiere viel zu viel auf die Waage bringen.
Zu viel des Guten: Ständiges Füttern und Bewegungsmangel sorgen dafür, dass Tiere viel zu viel auf die Waage bringen.

Liebe geht durch den Magen, zu viel davon landet jedoch auch bei Haustieren auf den Hüften. Übergewicht kann Arthrose, Diabetes und Krebs zur Folge haben und die Lebenserwartung des Tieres verkürzen.

Oldenburg | Als die kleine Pekinesen-Hündin Biggi vor etwa neun Monaten bei Christiane Martin in Oldenburg einzog, brachte sie stolze 10,5 Kilo auf die Waage. Seitdem ist sie auf Diät, denn Hunde dieser Rasse sollten eigentlich nur zwischen 4 und 6 Kilo wiegen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite