Corona-Zahlen sinken : Urlaubszeit: Droht jetzt Welle von Haustier-Rückgaben?

von 04. Juni 2021, 12:34 Uhr

svz+ Logo
Leon wurde während der Corona-Pandemie sichergestellt und ins Tierheim Berlin gebracht. Angesichts sinkender Infektionszahlen befürchten Tierschützer zahlreiche Abgaben von neu angeschafften Haustieren.
Leon wurde während der Corona-Pandemie sichergestellt und ins Tierheim Berlin gebracht. Angesichts sinkender Infektionszahlen befürchten Tierschützer zahlreiche Abgaben von neu angeschafften Haustieren.

Während der Pandemie sind viele Leute auf den Hund oder die Katze gekommen. Doch wie steht's um die Freude an Haustieren angesichts der Entspannung in der Corona-Krise? Verbände befürchten, dass sich einige Vierbeiner bald im Heim wiederfinden könnten.

Berlin | In Anbetracht von Impffortschritten und niedrigerer Infektionszahlen befürchten Tierschützer hierzulande zahlreiche Abgaben von in der Pandemie angeschafften Haustieren. „Die Tierheime berichten bereits von einigen „Corona-Abgaben““, sagte Lea Schmitz, Sprecherin des Deutschen Tierschutzbundes, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Eine größere ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite