Wildtiere schützen : Lichtschächte am Haus wegen Sturzgefahr mit Draht abdecken

Frösche und andere Wildtiere verletzen sich bei tiefem Fall auf harten Untergrund oft schwer. Hausbesitzer sollten deshalb Lichtschächte abdecken.
Frösche und andere Wildtiere verletzen sich bei tiefem Fall auf harten Untergrund oft schwer. Hausbesitzer sollten deshalb Lichtschächte abdecken.

Schächte am Haus sind für Wildtiere eine Gefahrenquellen. Schließlich können sie schnell hineinstürzen. Hausbesitzer sollten die Öffnungen deshalb mit Draht abdecken.

svz.de von
14. Mai 2018, 15:26 Uhr

Lichtschächte zum Keller des Hauses sind eine Todesfalle für Tiere. Zum Beispiel Igel und Frösche können hineinfallen und schaffen es ohne Hilfe nicht mehr hinaus.

Daher sollte man die Schächte mit feinmaschigem Draht abdecken, rät der Bund Deutscher Tierfreunde. Alternativ kann man zumindest eine kleine Froschleiter hineinstellen, damit die Tiere wieder hinausklettern können. Allerdings verletzten sie sich häufig schon beim Sturz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen