„Stunde der Gartenvögel“ : Insektenfressende Vogelarten seltener gemeldet

von 03. Juni 2021, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Insektenfressende Vogelarten wie der Mauersegler werden immer weniger.
Insektenfressende Vogelarten wie der Mauersegler werden immer weniger.

Ein trauriger Trend setzt sich weiter fort: Vogelarten, deren Hauptmahlzeit Insekten sind, werden immer weniger. Das ist die Bilanz der alljährlichen Zählaktion „Stunde der Gartenvögel“.

Berlin | Bei der „Stunde der Gartenvögel“ hat sich der langjährige Trend fortgesetzt, dass weniger insektenfressende Vogelarten gemeldet werden. Unter den größten Verlieren seien in diesem Jahr mit Mauersegler, Mehlschwalbe, Trauerschnäpper und Grauschnäpper auffallend viele Fluginsektenjäger, teilte der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) am Mittwoch zur En...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite