Artgerechte Haltung : Hamster nicht mit Zuckerhaltigem füttern

Hamster sehen süß aus, vertragen aber keine Süßigkeiten.
Hamster sehen süß aus, vertragen aber keine Süßigkeiten.

Hamster benötigen eine artgerechte Haltung. Dazu gehört auch die richtige Ernährung. Eine Sache dürfen Sie an die kleinen Nagetieren unter keinen Umständen verfüttern.

svz.de von
01. Juli 2019, 12:06 Uhr

Verklebte Backen sind ein Gesundheitsrisiko für Hamster. Um eine Entzündung zu verhindern, rät der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) dringend dazu, den Tieren keine Süßspeisen wie Gummibärchen oder Schokolade zu geben.

Nichts Klebriges für den Hamster

Grundsätzlich ist alles Klebrige für Hamster ungeeignet. Halter können eine Entzündung der Backen am Verhalten des Hamsters erkennen: Wenn das Tier seine Backen gar nicht mehr leert oder sich ständig mit den Pfoten über die Wangen streicht, stimmt eventuell etwas nicht.

Betroffene sollten mit dem Tier zum Arzt gehen - oder wenigstens einen kleinen Test machen: Wie reagiert der Nager auf eine ordentliche Portion frisches Futter im Käfig? Ein gesunder Hamster stopft sie sich unmittelbar in die Backen und transportiert sie ins Nest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen