Liebesbeweis für Stubentiger : Blinzeln Sie Ihre Katze doch mal an

von 16. April 2021, 04:17 Uhr

svz+ Logo
So macht man seinem Stubentiger eine Liebeserklärung: Der Katze zunächst entspannt in die Augen schauen. Dann die eigenen Augen langsam schließen und dann gleich wieder öffnen - aber nur ein Stückchen. Wenn man Glück hat, blinzelt die Katze zurück.
So macht man seinem Stubentiger eine Liebeserklärung: Der Katze zunächst entspannt in die Augen schauen. Dann die eigenen Augen langsam schließen und dann gleich wieder öffnen - aber nur ein Stückchen. Wenn man Glück hat, blinzelt die Katze zurück.

Einem Menschen zu sagen, dass man ihn liebt, geht mit drei Worten. Um das seiner geliebten Katze zu verstehen zu geben, braucht es andere Signale. Und da gibt es mehr als nur Streichel-Einheiten.

München | Niemals würden Katzen ihre Augen vor jemandem verschließen, der ihnen gefährlich werden könnte. Sogar Großkatzen blinzeln sich als Zeichen der Entspannung und des Vertrauens zu. Unter Katzen ist es ein echter Vertrauensbeweis, sich langsam anzublinzeln. So einen Liebesbeweis können Katzenhalter ihrer Samtpfote auch schenken, ermuntert die Webseite ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite