Invasion der „Glücksbringer“ : Warum es im Herbst viele Marienkäfer in die Häuser zieht

von 28. Oktober 2021, 16:11 Uhr

svz+ Logo
An Fenstern und Hausritzen finden sich im Herbst manchmal Marienkäfer.
An Fenstern und Hausritzen finden sich im Herbst manchmal Marienkäfer.

Warum finden sich aktuell in den Wohnungen – und hier gerne in den Fensterritzen – Scharen von Marienkäfern? Und was sollte man gegen die Invasion der angeblichen Glücksbringer tun?

Berlin | Sie finden sich dieser Tage an den Innenseiten der Fenster, in Ritzen und überall dort, wo es einigermaßen ruhig ist: Marienkäfer. „Gott sei Dank, sonst würden sie ja sterben“, sagt Ulrich Thüre, Sprecher des Naturschutzbundes (Nabu) Niedersachsen. Denn die Glücksbringer meinen es nicht böse mit der Invasion, sie wollen nur nicht erfrieren. „Eigent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite