Hilfe mit Anleitung : Wache Igel brauchen im Winter Unterstützung

von 22. November 2021, 06:01 Uhr

svz+ Logo
Ein junger Braunbrustigel ist zwischen Gehweg und Gebüsch unterwegs. Kein gutes Zeichen - er sollte bereits im Winterschlaf sein.
Ein junger Braunbrustigel ist zwischen Gehweg und Gebüsch unterwegs. Kein gutes Zeichen - er sollte bereits im Winterschlaf sein.

Wer einen Laubhaufen im Garten übrig gelassen hat, könnte einem Igel damit über den Winter helfen. Sieht er jetzt noch einen stachligen Gesellen auf Tour, ist der vermutlich krank und braucht Hilfe.

Berlin | In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest verschlafen Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit. Dazu rollen sie sich zur Stachelkugel und verbleiben in dieser Haltung. Ist im November allerdings noch ein Igel unterwegs, handelt es sich vermutlich um ein krankes Tier. „Gesunde Igel befinden sich bereits im Winter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite