Stiftung Warentest : Hundefutter im Test: Günstig muss nicht automatisch schlecht sein

von 22. Mai 2019, 05:48 Uhr

svz+ Logo
Beim Duell Barf-Menüs gegen Nassfutter gehen laut Testergebnis klar die Nassfutter als Sieger hervor.
Beim Duell Barf-Menüs gegen Nassfutter gehen laut Testergebnis klar die Nassfutter als Sieger hervor.

Insgesamt gab es sechs mal die Note "sehr gut", die Barf-Menüs der Testreihe erhielten durchgehend ein "mangelhaft".

Berlin | Mehr als neun Millionen Hunde leben derzeit in Deutschland – 2,4 Millionen mehr als 2014. Und jeder von ihnen frisst anderes Futter lieber als der andere. Stiftung Warentest hat insgesamt 31 Alleinfuttermittel untersucht, die versprechen, dem Haustier alle notwendigen Nährstoffe mitzugeben – beispielsweise Aminosäuren für Herz und Muskeln, Linolsäu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite