Geschützte Insektenarten : Bis zu 50.000 Euro: Diese Strafen drohen, wenn Sie Hornissen töten

von 17. Juni 2021, 14:20 Uhr

svz+ Logo
Eine Hornisse kommt aus dem Hornissennest - für Brotaufstriche und Getränke auf dem Gartentisch interessiert sie sich übrigens nicht.
Eine Hornisse kommt aus dem Hornissennest - für Brotaufstriche und Getränke auf dem Gartentisch interessiert sie sich übrigens nicht.

Hornissen oder Wespen im Garten sind bei vielen Menschen unbeliebt, dabei sind sie nützlich für die Umwelt. Einfach töten darf man sie nicht.

Schwerin | Neben Bienen und Wespen stechen Hornissen aufgrund ihrer Größe hervor, sind sie doch mit bis zu drei Zentimetern Länge erheblich größer als die beiden anderen Insekten, die es auf rund 1,5 bis 1,8 Zentimeter bringen. Gemeinsam haben die Insekten, dass sie im Garten oder auf dem Balkon von manchen Menschen als lästig empfunden werden. Doch man darf sie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite