Tierische Therapie : Alpakas und Lamas: Flauschiger Besuch im Altenheim

von 11. Oktober 2021, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Alpakas und Lamas besuchen die Bewohner des Seniorenheims in Rudolstadt. Mit den Tieren ist eine Tiergeschützte Förderung und Therapie möglich.
Alpakas und Lamas besuchen die Bewohner des Seniorenheims in Rudolstadt. Mit den Tieren ist eine Tiergeschützte Förderung und Therapie möglich.

Sechs Tiere sorgen in einem Seniorenheim im thüringischen Rudolstadt für Abwechslung. Alpakas und Lamas sollen den Bewohnern Freude bereiten - und etwa Demente fordern.

Marburg | Wer nicht informiert ist, könnte an sich zweifeln, als die sechs Tiere vom Roten Berg auf den Aufzug zulaufen. An sich ein ganz normaler Donnerstag in einem Rudolstädter Seniorenheim. Aber statt eines Bettes versuchen die Pflegekräfte ein halbes Dutzend Alpakas und Lamas in den vierten Stock zu bekommen. Das Ziel der Tiere ist die vierte Etage. Hie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite