Urlaub in Corona-Zeiten : Sind Camping und Ferienhaus 2021 wieder so gefragt?

von 07. April 2021, 16:21 Uhr

svz+ Logo
Viele Campingplätze bleiben bisher leer. Viele Betreiber fürchten die Pleite.
Viele Campingplätze bleiben bisher leer. Viele Betreiber fürchten die Pleite.

Erholung trotz Pandemie bedeutete für viele Menschen Sommerurlaub auf einem inländischen Campingplatz oder in der Ferienwohnung. Für die Anbieter war das ein Lichtblick im Krisenjahr 2020. Setzt sich der Trend fort?

Wiesbaden | Campingplatz an der Nordsee oder Ferienwohnung in Bayern statt Fernreise: Die Corona-Pandemie hat die Urlaubspläne vieler Menschen im vergangenen Jahr durcheinandergewirbelt. Zumindest im Sommerhalbjahr von Mai bis Oktober 2020 profitierten davon Vermieter von Ferienhäusern und Campingplatzbetreiber in Deutschland, wie aus Daten des Statistischen B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite