zur Navigation springen

Geändertes Angebot : Reiseveranstalter Gebeco bietet wieder Westafrika an

vom

Gebeco ändert sein Angebot für 2018. Reisen nach Afrika werden aufgenommen sowie die Anzahl für Studienreisen ausgebaut. Die Preise für die Reiseziele Kuba und Sri Lanka sind günstiger, andere wiederum teurer.

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 13:48 Uhr

Der Studien- und Erlebnisreiseanbieter Gebeco nimmt im kommenden Jahr wieder Westafrika ins Programm auf. Ghana, Togo, Benin, Senegal und Gambia seien ins Angebot zurückgekehrt, teilte Gebeco mit.

Insgesamt hat der Veranstalter für 2018 zehn Kataloge aufgelegt. Ausgebaut wurde vor allem die Zahl der Aktivreisen und Kleingruppenreisen. Neu bei der Studienreisemarke Dr. Tigges ist die garantierte Durchführung ausgewählter Reisen schon ab zwei Personen.

Die Preise für einige Reiseziele sind bei Gebeco gesunken: Kuba und Sri Lanka sind im Schnitt jeweils um fünf Prozent günstiger geworden. USA, Großbritannien und Apulien werden fünf bis zehn Prozent preiswerter angeboten. Reisen nach Indien, Nepal, Peru, Australien, Irland und Italien bleiben unverändert. Teurer sind dagegen Portugal, Russland, Kanada und Afrika geworden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen