Italien : Pompeji strahlt im frischen Glanz

von 03. Februar 2021, 14:44 Uhr

svz+ Logo
Die gut erhaltene Ruinenstadt von Pompeji gehört zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten Italiens.
Die gut erhaltene Ruinenstadt von Pompeji gehört zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten Italiens.

Pompeji war lange Zeit ein Musterbeispiel für Overtourism - bis Corona kam. Nun lernen die wenigen Besucher die Ausgrabungsstätte auf eine neue Art kennen - inklusive kurioser Details.

Pompeji | Seit Minuten schimpft der junge Stadtführer vor sich hin - über die Mafia, unseriöse Touristenbüros und sich ständig ändernde Coronaregeln. „Es ist eine Katastrophe“, sagt er. Sieben Stunden stehe er jeden Tag hier herum, am Eingang zu den Ruinen von Pompeji. „Aber fast niemand kommt.“ Mattia Buondonno stimmt seinem Kollegen zu. Der Italiener führt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite