«Thaidene Nëné» : Neuer Nationalpark entsteht in Kanadas Northwest Territories

Seen, Wälder und Felsen prägen das Bild des neu entstehenden «Thaidene Nëné National Park Reserve» in Kanada. /NWT Tourism/dpa-tmn
Seen, Wälder und Felsen prägen das Bild des neu entstehenden «Thaidene Nëné National Park Reserve» in Kanada. /NWT Tourism/dpa-tmn

Wer nach Kanada reist, tut das meist, um unberührte Natur zu erleben. Ein großes Gebiet, das sich dafür eignet, wird nun zu einem Nationalpark. Welche Attraktionen gibt es dort zu sehen?

svz.de von
17. Mai 2019, 14:48 Uhr

In den Northwest Territories in Kanada entsteht ein neuer Nationalpark. Das «Thaidene Nëné National Park Reserve» am Rande der nördlichen Tundra umfasst ein 27.000 Quadratkilometer großes Gebiet, teilt die Organisation Northwest Territories Tourism mit.

«Thaidene Nëné» stammt aus der Sprache der dort heimischen Dene und bedeutet «Land unserer Vorfahren». Rote Granitfelsen, Halbinseln, Schluchten und Wasserfälle prägen das Bild des Parks . Karibus, Luchse, Wölfe, Füchse, Vielfraße, Elche und Schwarzbären sind in der Region zu Hause. Auch zahlreiche Zugvögel nisten dort. Die Northwest Territories liegen nördlich der kanadischen Provinzen British Columbia, Alberta und Saskatchewan sowie zwischen den Territorien Yukon im Westen und Nunavut im Osten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen