Ab 19. Februar : Island-Reisende müssen negativen Corona-Test vorlegen

von 16. Februar 2021, 15:52 Uhr

svz+ Logo
Wer ab dem 19. Februar nach Island einreisen möchte, muss einen negativen Corona-Test vorweisen können.
Wer ab dem 19. Februar nach Island einreisen möchte, muss einen negativen Corona-Test vorweisen können.

Bereits seit Mitte Januar muss sich jeder Reisende bei Ankunft auf Island auf das Coronavirus testen lassen. Ab Freitag reicht dies nicht mehr: Dann muss zudem ein negativer PCR-Test mitgebracht werden.

Reykjavik | Island verzeichnet so gut wie keine neuen Corona-Infektionen mehr - damit das auch so bleibt, verschärft das kleine Land im Nordatlantik noch einmal seine Einreisebestimmungen. Wer per Flugzeug oder Schiff auf die Insel reist, muss ab Freitag (19. Februar) einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Das teilte die isländisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite