zur Navigation springen

Veranstaltungstipps : Events weltweit: Ski-Opening, Kulturzug und japanische Kunst

vom

Ob Skisport oder Kultur - der Herbst lockt vielerorts mit spannenden Events. Eine besondere Veranstaltungsreihe wird etwa im Intercity zwischen Prag nach Dresden geboten. Im Pitztal läutet Christina Stürmer mit einem Konzert die Skisaison ein.

svz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 04:45 Uhr

Christina Stürmer eröffnet Skisaison im Pitztal

Der Sängerin Christina Stürmer (35) wird am 9. Dezember die Skisaison im Pitztaler Skigebiet Hochzeiger mit einem Open-Air-Konzert eröffnen. Die Bühne steht in 2000 Metern Höhe an der Mittelstation der Bergbahn, Beginn der Show ist 13.15 Uhr. Mit einem gültigen Skipass ist der Eintritt frei, so die Tourismusvertretung des Pitztals. Die Lifte in dem Skigebiet am Hochzeiger werden ab dem 1. Dezember in Betrieb sein.

Lesungen und Kultur im Zug von Prag nach Dresden

Kulturbegeisterte können sich in diesem Winter im Zug zwischen Dresden und Prag Theaterprojekte und Lesungen anschauen. An vier Terminen sollen Autoren, Künstler und Sänger im Inneren des Eurocity zwischen den beiden Städten für Unterhaltung sorgen, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mitteilten. Zum Auftakt liest am 4. November der Dresdner Autor Durs Grünbein auf der Strecke nach Prag. Zum zweiten Termin am 2. Dezember reist die tschechische Künstlerin Katerina Seda von Prag in die sächsische Hauptstadt.

Neues Museum der japanischen Künstlerin Kusama in Tokio

In Tokio hat die japanische Künstlerin Yayoi Kusama Anfang Oktober ein eigenes Museum auf fünf Etagen eröffnet. In der Premierenausstellung sind ihre Serien «My Eternal Soul» und «Love Forever» zu sehen, wie die touristische Vertretung Tokios mitteilt. Kusama ist eine der berühmtesten japanischen Künstlerinnen. Bekannt ist sie unter anderem durch die sogenannten Polka Dots, farbige Punkte.

Pitztal

Informationen zum Kulturzug

Yayoi Kusama Museum

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen