Lang- und Mittelstrecken : Eurowings fliegt 22 neue Routen im Sommer 2018

Im Sommer 2018 wird es 22 neue Verbindungen der Airline Eurowings geben. /dpa
Foto:
Im Sommer 2018 wird es 22 neue Verbindungen der Airline Eurowings geben. /dpa

Eurowings will Urlauber nicht nur mit niedrigen Preisen locken. Ab dem nächsten Jahr fliegt die Lufthansa-Tochter auch neue Ferienziele an. Nach Griechenland sollen besonders viele Routen führen.

svz.de von
18. September 2017, 04:47 Uhr

Eurowings fügt ihren Verbindungen 22 neue Urlaubsrouten im kommenden Sommer hinzu. Ein Fokus liegt auf München: Dort stationiert die Billig-Tochter der Lufthansa drei neue Langstreckenmaschinen.

Zu den hinzugekommenen Ferienzielen gehören etwa Bangkok (Thailand), Las Vegas und Fort Myers (beide USA), Mauritius, Varadero (Kuba) oder Puerto Plata (Dominikanische Republik), wie das Unternehmen selbst mitteilt. Viele neue Verbindungen gibt es nach Griechenland: Die Ziele Korfu, Rhodos, Kreta oder Kos werden etwa von Hannover, Düsseldorf, Hamburg und Salzburg angeboten. Von Stuttgart aus starten fünf neue Eurowings-Flüge nach Alicante (Spanien), Newquay (Großbritannien), Venedig und Palermo (beide Italien) sowie Zykanthos (Griechenland).

Weitere neue Routen gibt es von Köln nach Fort Myers, Hannover nach Monastir (Tunesien) und Memmingen nach Palma (Mallorca). Die neuen Verbindungen können ab sofort gebucht werden.

Mitteilung von Eurowings

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen