Auswanderer in Chile : Eine Robinsonade in Patagonien

von 22. Februar 2021, 16:06 Uhr

svz+ Logo
Nicht tropisch, aber dennoch feucht: Der Kaltregenwald des Queulat-Nationalparks ist ein spektakuläres Wanderrevier.
Nicht tropisch, aber dennoch feucht: Der Kaltregenwald des Queulat-Nationalparks ist ein spektakuläres Wanderrevier.

Das Dorf Puyuhuapi liegt abgeschieden an einem Fjord im Regenwald Patagoniens. Reisende können zu Gletschern wandern, um Inselchen paddeln - und sich eine erstaunliche Geschichte erzählen lassen.

Puyuhuapi | Der Plan ihres Vaters habe etwas Größenwahnsinniges gehabt, sagt Luisa Ludwig. Aber sie seien eben Romantiker gewesen, Ernst und die drei anderen Sudetendeutschen aus Roßbach in Böhmen, dem heutigen Hranice. Inspiriert von den Berichten berühmter Entdecker, wollten sie Europa entfliehen und hinaus in die weite Welt. „Und vor allem wollten sie Abent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite