Einreisebestimmungen : Ecuador bald nur noch mit Reisekrankenversicherung

Ecuador ist bald nur noch mit gültiger Reisekrankenversicherung zu besuchen. Das Auswärtige Amt rät zu einer Versicherung, die im Notfall auch die Kosten für einen Rettungsflug nach Deutschland trägt.
Ecuador ist bald nur noch mit gültiger Reisekrankenversicherung zu besuchen. Das Auswärtige Amt rät zu einer Versicherung, die im Notfall auch die Kosten für einen Rettungsflug nach Deutschland trägt.

Ab dem 22. Juli 2018 gilt in Ecuador eine Reisekrankenversicherungspflicht bei der Einreise. Die Versicherung muss den kompletten Aufenthaltszeitraum abdecken.

svz.de von
14. Mai 2018, 10:31 Uhr

Bei der Einreise nach Ecuador müssen Touristen bald eine gültige Reisekrankenversicherung vorlegen. Ab 22. Juli 2018 gelte eine gesetzliche Krankenversicherungspflicht, berichtet das Auswärtige Amt (AA) in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für das Land in Südamerika.

Die Versicherung muss während des gesamten Aufenthalts gültig sein. Das AA rät grundsätzlich zu einer Reisekrankenversicherung, die im Notfall auch die Kosten für einen Rettungsflug nach Deutschland abdeckt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen