Karibik-Urlaub : Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

von 22. Februar 2021, 14:41 Uhr

svz+ Logo
Der Kite Beach ist noch ruhiger und weniger verbaut als die Hauptbucht von Cabarete.
Der Kite Beach ist noch ruhiger und weniger verbaut als die Hauptbucht von Cabarete.

Cabarete hat sich vom Fischerdorf zur dominikanischen Surf-Hochburg gemausert. Der Deutsche Marcus Böhm hat den Aufstieg und Wandel begleitet. Das meiste ist besser geworden - aber nicht alles.

Cabarete | Wegen der Corona-Pandemie warnt das Auswärtige Amt vor Reisen in die Dominikanische Republik. Trotzdem ist der karibische Inselstaat für viele ein Traumziel - vor allem für Windsurfer. Als Marcus Böhm in Cabarete ankam, surfte er 60 Tage durch. Bis ihn die Blasen an den Händen zu einer Pause zwangen. Es war der Sommer 1990. „Windsurfen war damals d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite