Urlaub in Deutschland : Die Ostsee übertrifft alle Erwartungen

<fettakgl>Noch schöner als gedacht:</fettakgl> Die Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern - wie das Kap Arkona auf der Insel Rügen -  übertrifft die Erwartungen vieler Urlauber. <foto>dpa</foto>
Noch schöner als gedacht: Die Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern - wie das Kap Arkona auf der Insel Rügen - übertrifft die Erwartungen vieler Urlauber. dpa

svz.de von
22. Juni 2012, 09:56 Uhr

Hamburg | Wenn die Deutschen in der Heimat Urlaub machen, werden die Erwartungen in vielen Bereichen übertroffen - doch hapert es an Familienfreundlichkeit. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen unter 4000 Bun desbürgern über Urlaubserwartungen und die dann tatsächlichen Erfahrungen. Andere Nationen bieten für die schönste Jahreszeit demnach jeweils ihren eigenen Reiz. "Welches Urlaubsland zu welchem Urlaubstyp am besten passt, hängt von den eigenen Erwartungen ab", betonte Prof. Ulrich Reinhardt von der Stiftung für Zukunftsfragen.

Als deren wissenschaftlicher Leiter veröffentlichte er die Ergebnisse der diesjährigen Tourismusanalyse. Die Befragung fand zwischen Dezember 2011 und Februar 2012 statt. Die Stiftung ist eine Initiative von British American Tobacco.

Italien und Kroatien sind kinderfreundlich

Wer großen Wert auf eine kurze Anreise und schöne Landschaft lege, sei in Österreich richtig, nannte Reinhardt eine Urlaubererfahrung. Wer dagegen Strand- und Badeurlaub suche, "wird in Kroatien, Spanien und der Türkei am glücklichsten". Spaß, Party und Unterhaltung seien am meisten in Spanien zu finden, Italien trumpfe mit seiner vielfältigen Gastronomie auf.

Die Gastfreundschaft und die Atmosphäre werden in Griechenland und Kroatien am besten bewertet, und nirgendwo ist aus Urlaubersicht das Preis-Leistungsverhältnis besser als in der Türkei. Und wer neue Leute kennenlernen wolle, nach Abwechslung und einem starken Kontrast zum Alltag suche, sollte nach Nordamerika fliegen, lautet ein weiteres Ergebnis der Umfrage. Am kinderfreundlichsten ist es demnach in Italien und Kroatien.

"Besorgniserregend" sei dagegen in Deutschland die mangelnde Familienfreundlichkeit, sagte Reinhardt. "In keinem deutschen Feriengebiet werden die erwarteten Standards diesbezüglich erreicht." Für einen Urlaub zwischen Flensburg und Oberammergau spreche den Erfahrungen zufolge das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Nur jeder vierte Urlauber habe dies erwartet, aber rund die Hälfte der Urlauber dann tatsächlich vorgefunden. Und auch das Wetter war nicht ganz so schlecht wie befürchtet: Immerhin konnten sich 14,9 Prozent über gutes Wetter freuen, gerechnet hatten damit nur 7 Prozent.

In Mecklenburg-Vorpommern überraschen die schöne Landschaft (Image: 53 Prozent - Realität: 78 Prozent). Enttäuscht werden speziell die Urlauber an der Nordseeküste von den Bademöglichkeiten (Image: 72 Prozent - Realität: 45 Prozent). Auch bei "Kinderfreundlichkeit", "Ausflugszielen" und "Kontrast zum Alltag" werden die Erwartungen nicht erfüllt.

Das beste Image aller deutschen Urlaubsregionen hat Bayern. Daher seien einige Enttäuschungen logisch. So werden unter anderem die "Anzahl an Sehenswürdigkeiten" (Image: 56 Prozent - Realität: 35 Prozent) und die "Familienfreundlichkeit" (Image: 46 Prozent - Realität: 18 Prozent) negativ empfunden. Bei der "Schönheit der Landschaft" (70 Prozent - 73 Prozent) und "Gastfreundschaft" (52 Prozent - 55 Prozent) übertrifft Bayern indes die Erwartungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen