Neue Regelung : Kippen adiós – An diesen drei Mallorca-Stränden sind Raucher unerwünscht

Drei kleinere Strände auf Mallorca – auch der Cala Anguila – untersagen das Rauchen.
Drei kleinere Strände auf Mallorca – auch der Cala Anguila – untersagen das Rauchen.

Nach Alkoholverboten am Ballermann soll jetzt auch mancherorts das Rauchen eingeschränkt werden.

von
18. Juli 2019, 16:52 Uhr

Palma | An drei Stränden auf Mallorca sind Raucher ab diesem Sommer unerwünscht. Nachdem die Bucht Cala Estància in Palma bereits seit Mittwoch der erste kippenfreie Strand auf der spanischen Urlaubsinsel ist, wollen die Cala Anguila in Manacor und der Strand Sant Joan in Alcúdia dem Beispiel bald folgen.

Alle drei Gemeinden schlossen sich damit einer entsprechenden Initiative des balearischen Gesundheitsministeriums an, wie das "Mallorca Magazin" am Donnerstag berichtete. Bislang handele es sich jedoch lediglich um eine Empfehlung: Badegäste, die das Verbot missachten, würden zumindest vorerst noch nicht bestraft, hieß es unter Berufung auf die Behörden.

"Strände ohne Rauch sind gesunde Strände"

Es gehe nicht nur darum, andere Urlauber nicht durch Zigarettenqualm zu belästigen – sondern auch um ein Ende der unansehnlichen Kippenstummel im Sand, zitierte die "Mallorca Zeitung" Tourismusdezernentin Maria Antònia Truyols.

Allerdings findet die Kampagne unter dem Motto "Platges sense fum, platges saludables" (katalanisch für: Strände ohne Rauch sind gesunde Strände) bisher nur wenig Zulauf. Unverbindliches Interesse zeigten die Gemeinden Capdepera und Banyalbufar. Daher gilt: An den meisten Badestränden Mallorcas darf – zumindest vorerst – weiter geraucht werden.

Weiterlesen: Kampf gegen Partytouristen: Neue Benimmregeln beim Saisonstart auf Mallorca

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen