zur Navigation springen

Tipps und Tricks : Schuldenfalle vermeiden: Kreditwürdigkeit selber testen

vom

Urlaub, Auto oder Möbel: Dafür nehmen die Deutschen gerne einen Kredit auf. Doch wie hoch kann der sein, damit die Kreditraten nicht zu große Löcher in die Haushaltskasse reißen? Das lässt sich leicht herausfinden.

svz.de von
erstellt am 15.Aug.2017 | 04:33 Uhr

Gründe für einen Kredit gibt es viele. Bevor Verbraucher auf die Suche nach einem günstigen Angebot gehen, sollten sie sich die Frage stellen: Wie viel Kredit kann ich mir überhaupt leisten? Dazu drei Tipps von der Verbraucherzentrale NRW .

- Rücklagen: Wer in der eigenen Finanzplanung ein Polster für Unvorhergesehenes berücksichtigt, kann sich Kredite meist sparen. Denn grundsätzlich sollten Finanzierungen per Kredit auf notwendige Anschaffungen beschränkt werden. Zum Beispiel für ein Auto oder auf den Ersatz der defekten Waschmaschine.

- Testlauf: Um herauszufinden, wie die Kreditraten sich im Budget bemerkbar machen, können Verbraucher drei Monate lang testweise den Betrag für den geplanten Kredit zur Seite zu legen. Tun sich Löcher auf, kann das Experiment problemlos abgebrochen werden. Erspart hat man sich dann aber, dass Kreditfesseln in der Schuldenfalle münden.

- Preise: Keine Kreditaufnahme ohne Vergleich. Vor allem bei einem Ratenkredit, bei dem feste Konditionen für die gesamte Laufzeit vereinbart werden, ist der effektive Jahreszins für den Vergleich entscheidend. Darin sind alle Kosten - einschließlich der Bearbeitungsgebühren - auf die gesamte Laufzeit umgelegt.

Was viele nicht wissen: Auch Darlehnsgeber müssen die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden checken. Dazu sind sie seit 2016 verpflichtet. Versäumt das Geldinstitut die Prüfung des Kunden, kann der Kreditnehmer unter Umständen Ermäßigungen beim Zinssatz oder Schadenersatz verlangen, wenn die Rückzahlung platzen sollte.

Umfrage der Verbraucherzentrale NRW

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen