Urteil : Pflichtteil gefordert: Genaue Auskunft zu Oder-Konto nötig

von 12. Oktober 2021, 05:33 Uhr

svz+ Logo
Das Nachlassverzeichnis muss genaue Angaben dazu machen, welche Leistungen eine Erbin von einem Oder-Konto erhalten hat.
Das Nachlassverzeichnis muss genaue Angaben dazu machen, welche Leistungen eine Erbin von einem Oder-Konto erhalten hat.

Eine enterbte Tochter kann ihren Pflichtteil verlangen. Sie hat dann einen gesetzlichen Auskunftsanspruch. Doch welche Angaben müssen im notariellen Nachlassverzeichnis genau zu Oder-Konten stehen?

München/Berlin | Mit einem sogenannten Oder-Konto kann ein Erblasser sicher stellen, dass in seinem Todesfall ein Mitkontoinhaber problemlos das gesamte Sparguthaben erhält. Auch zu Lebzeiten kann der Mitkontoinhaber als Beschenkter bereits den hälftigen Anteil des Sparguthabens erhalten. Tritt also der Erbfall ein, reicht es daher nicht, wenn ein Notar oder eine N...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite