Check24-Berechnung : Homeoffice verteuert Stromrechnung um bis zu 94 Euro

von 29. Dezember 2021, 14:41 Uhr

Mit der Verlagerung des Arbeitsplatzes in die eigenen vier Wände steigt der Stromverbrauch. Dass der erhöhte Energiebedarf ganz schön auf den Geldbeutel schlägt, hat Check24 ausgerechnet. Arbeitnehmer können aber etwas von der Steuer absetzen.

München | Im Homeoffice steigt die Stromrechnung eines Arbeitnehmers nach Berechnung des Vergleichsportals Check24 um bis zu 94 Euro im Jahr. „Pro Tag entstehen durch den Betrieb von Laptop, Monitor, Schreibtischlampe, Wasserkocher oder Kaffeemaschine und die Nutzung des Elektroherds oder der Mikrowelle Mehrkosten von rund 25 bis 43 Cent“, teilte Check24 mit. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite