Keine vorschnellen Verkäufe : Börsen in Bewegung: Anleger sollten ihrer Strategie folgen

von 06. Oktober 2021, 12:04 Uhr

svz+ Logo
Hoch, runter, wieder hoch, wieder runter: Bei Börsenkursschwankungen bleibt man nach Ansicht von Experten erstmal lieber seiner Strategie treu und verkauft nicht eilig.
Hoch, runter, wieder hoch, wieder runter: Bei Börsenkursschwankungen bleibt man nach Ansicht von Experten erstmal lieber seiner Strategie treu und verkauft nicht eilig.

Lange Zeit ging es an den Börsen vor allem aufwärts. Jetzt ist die Stimmung etwas schlechter. Doch keine Sorge: Verkaufen müssen Aktionäre jetzt trotzdem nicht.

Frankfurt/Main | Steigende Energiepreise, hohe Inflation, drohende Pleite des chinesischen Immobilienunternehmens Evergrande - die Unsicherheit an den Finanzmärkten steigt. Konnten Anleger sich lange über steigende Kurse freuen, müssen sie derzeit mit größeren Schwankungen zurecht kommen. Stellt sich die Frage: Jetzt lieber alles wieder verkaufen? Die Antwort: Besser ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite