Austrittsklausel : Abfindungen: Ermäßigter Steuersatz auch für Eigenkündigung

von 15. September 2021, 04:31 Uhr

svz+ Logo
Abfindungen können ermäßigt besteuert werden. In bestimmten Fällen gilt das auch für Eigenkündigungen.
Abfindungen können ermäßigt besteuert werden. In bestimmten Fällen gilt das auch für Eigenkündigungen.

Abfindungen nach einer Kündigung durch den Arbeitgeber können ermäßigt besteuert werden. Doch was gilt, wenn der Arbeitnehmer vorzeitig kündigt hat und die Austrittsklausel in Anspruch nimmt?

Berlin | Erhalten Arbeitnehmer aus einem Aufhebungsvertrag eine Abfindung, wird diese nach der sogenannten Fünftel-Regelung nur ermäßigt besteuert. „Dabei wird die volle Summe im Jahr der Auszahlung versteuert, aber nur ein Fünftel wirkt sich auf den Steuersatz aus“, sagt Julia Jirmann vom Bund der Steuerzahler. Erhalten Arbeitnehmer eine weitere Zahlung, w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite