zur Navigation springen

Neuruppin: Polizei „fahndet“ nach gestohlenen Jagdtrophäen von Rotwild

vom

svz.de von
erstellt am 10.Dez.2015 | 09:46 Uhr

Die Polizei in Nordbrandenburg „fahndet“ nach Rotwild-Geweihen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Neuruppin sagte, wurden einem Jäger in Heiligengrabe in der Grenzregion zu Mecklenburg sechs solcher Jagdtrophäen gestohlen.

Der Vorfall habe sich vermutlich am letzten Wochenende ereignet und sei erst später bekannt geworden. Die Diebe hätten gleich an zwei Gebäuden in zwei kleinen Ortsteilen „zugeschlagen“. Zunächst wurden zwei große Geweihe an einem Haus „abgebaut“, danach seien im Nachbar-Ortsteil Liebenthal vier Jagdtrophäen aus einem jagdlich genutzten Gebäude verschwunden.

Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. „Was Diebe mit solchen Geweihen wollen“, ist uns nicht klar, sagte der Polizeisprecher. Es könnte sich auch um Jagdgegner handeln.  Wittstock und Heiligengrabe liegen an den Autobahnen nach Berlin und Hamburg und grenzen südlich an die Region Röbel. „So etwas ist bei uns noch nicht vorgekommen“, sagte ein Polizeisprecher in Röbel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen