Männermode : Sogar Jogginghose ist erlaubt

Weiche Hosen mit Tunnelzug und ein Dufflecoat in Khaki sind bei den Männern im Kommen.
Foto:
Weiche Hosen mit Tunnelzug und ein Dufflecoat in Khaki sind bei den Männern im Kommen.

Die neue Männermode: Ein bisschen mehr Dynamik und Drive

svz.de von
29. September 2015, 09:00 Uhr

Endlich ist es soweit: Sogar die Modebewussten, die, die immer wie aus dem Ei gepellt wirken, ziehen sich entspannt und sportlich an. Sogar die Jogginghose ist ein Trendteil der Männermode im Herbst und Winter 2015/16. „Die ganze Welle von Gesundheit, von Fitness, Sport und ewiger Jugend hat seit einigen Jahren einen unglaublichen Einfluss auf die Mode“, erklärt Michael Werner von der Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“.

„Alles soll nach ein bisschen mehr Dynamik und Drive aussehen.“ Die Dynamik in der Mode lässt sich unter anderem daran erkennen, dass auch in diesem Winter die Schnitte und Passformen eng am Körper anliegen. Der sogenannte Slim-Fit hat sich als beliebteste Passform fest etabliert, sagt Werner. Astrid Werle, Maßschneiderin aus Düsseldorf, erkennt auf ihrem Spezialgebiet eine ganz ähnliche Tendenz: „Bei den Sakkos bleibt es auch im Herbst schmal und tailliert, aber nicht mehr so extrem kurz wie in den vergangenen Jahren“. Der Trend bei Anzügen gehe grundsätzlich hin zu einer klaren, reduzierten Optik, oft in dunklen Farben. Auch der Schnitt der Hemden bleibt schlank. Ebenso wird weniger auf auffällige Details wie etwa bunte Knopflöcher gesetzt, dafür treten die Stoffe an sich in den Vordergrund. Häufig sieht man Microprints, also kleine Drucke und Karos auf den Hemden, die immer zurückhaltend, niemals laut wirken.

Auch Werle beobachtet viele Impulse aus der Sportswear, die die klassische Herrenmode bereichern. „Bei den Hosen etwa passiert einiges. Man sieht sowohl Trackpants mit Tunnelzug als auch schlanke Cargohosen in Wollstoffqualitäten. Sport trifft hier klassisches Tailoring oder auch umgekehrt.“ Das Deutsche Mode Institut (DMI) spricht in seinem Trendbericht passend dazu von lässiger Eleganz gepaart mit urbaner Sportlichkeit als zwei der zentralen Strömungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen