Mode : Kein Sommer ohne Jeans

23-68226397
1 von 5

svz.de von
10. April 2015, 22:12 Uhr

Jeans-Stoff ist in dieser Saison in. Sogar Accessoires wie Tasche oder Sneaker sind dem robusten Stoff verfallen, der als Kombipartner zu (fast) allem passt. So startet das Thema anfangs mit etwas dunkleren Farben wie Marine und Dunkelrot, die durch helles Offwhite aufgefrischt werden. Je näher der Sommer rückt, desto heller werden die Töne: Marine wird mit einem helleren Blau vermischt, das Dunkelrot durch ein leuchtendes Rot ersetzt und Weiß, als DIE Sommerfarbe, kommt zum Vorschein.

Styling-Tipps: Sie mögen es sportiv? Dann tragen Sie lässig verwaschene Jeansjacken im Materialmix mit Jersey! Femininer wird es mit Jeanskleidern und Jeansröcken, die sich in sommerlichen Denimqualitäten zeigen und mit leichten Vintage-Shirts perfekt in Szene gesetzt werden.

Auch Latzshorts und -röcke kommen wieder zum Einsatz. In Kombination mit Sommerboots entsteht ein unkomplizierter, angesagter Casual Look. Die neuen Lieblingsjeans präsentieren sich in verkürzter Länge als 7/8 oder Capri, besonders raffiniert mit kleinem Zip am Saum. Denims kommen in der warmen Saison in bleached-Optiken und mit angesagten Destroy-Effekten daher, so dass ein sommerlicher Look entsteht. Für das passende Oberteil greifen Sie am besten zu Shirts in luftigen, dünnen Qualitäten, gerne auch in verwaschener Optik mit stylischen, sportlichen Frontprints. Knopfleistenshirts und Achtung – ganz neu: Shirts mit Spitzendetails sind wichtige Key Items der neuen Saison.

Der Mix mit sportlichen Streifen lässt den Spitzenbesatz der Shirts ganz besonders cool wirken.


Mode Trend: Natural World


Das angesagte Thema, in das sich Trenchcoat, Parka und Co. bestens einreihen, startet mit natürlichen Farben wie Oliv, Offwhite, Taupe, Natur und ergänzend mit etwas Braun. In den späteren Monaten wird es aufgefrischt mit softem Mint, Weiß, Gelb und Hellblau.

Styling-Tipps: Leichte Trenchcoats in neuer Farbigkeit und Materialien geben in der neuen Saison den Ton an. Kombinieren Sie diese zu lässig verwaschenen Jeans und Sneakern, so entsteht im Nu ein angesagter Stilbruch. Aber auch der sportliche Parka-Trend in Oliv oder Beige geht in die nächste Runde. Mit ihm als praktischer Begleiter für jede Gelegenheit machen Sie garantiert nichts falsch. Ebenfalls ein Must Have sind Pullover mit Motiv-Intarsien in leichten, dünnen Qualitäten. Auch im Shirtbereich überzeugen weich fließende, z.T. auch strukturierte Qualitäten mit Leinencharakter. Spitze allover oder nur als stylisches Detail – auch in diesem Trendthema darf sie nicht fehlen. Sie verleiht Shirts und Sweats je nach Anlass mal einen elegant femininen, mal einen romantisch verspielten Touch.



Modetrend: Black & White


Ob allein für sich stehend oder als Paar – Schwarz und Weiß gehen immer. Allerdings wird es neu interpretiert mit femininen Silhouetten und verspielten Extras wie Rüschen, Spitzendetails und -bordüren.

Styling-Tipps: Ein klassisches Thema, bei dem uns jetzt ganz romantisch ums Herz wird. Shirts zeigen sich ganz neu lässig im Materialmix mit Kunstleder, mit transparenten Stoffen und Spitze oder mit Nieten und Pailletten verziert. Wichtig sind weiterhin Qualitäten wie authentische Lederimitatoptiken, die in bei Röcken, Hosen, Jacken oder nur als effektvolles Detail zum Einsatz kommen. Auf keinen Fall fehlen dürfen die klassischen Bikerjacken in unterschiedlichen Ausführungen, die dieses Thema nach wie vor gekonnt abrunden.



Modetrend: Nature Beauty


Dieses Trendthema wird von Pastellen und zarten Sorbet-Tönen geprägt. Softe Farben, wie Rosa, Hellblau und Lila bis hin zu neutralem Grau und Weiß prägen die Styles der warmen Jahreszeit – von leichten Shirts bis hin zu rockig angehauchten Bikerjacken.


Styling-Tipps: Passend zum Thema zeigen sich die Jeans in Grey Denims – teils in etwas cleanerer Variante, teils mit authentischen Waschungen und effektvollen Destroy-Details. Auch die Bikerjacke beweist Mut zu hellen Farben und präsentiert sich ganz smart in Pastellen wie Rosa und Offwhite, wodurch sie zum Eyecatcher für jeden Look wird. Im Shirtbereich sorgen die zarten Farbnuancen in Verbindung mit Transparenz, partiellem Materialmix oder Frontprints in Vintage-Optiken für frischen Wind. Wenn Sie diese leichten, lässigen Oberteile dann noch mit Jeans im Used- und/oder Destroyed Look und Bikerjacke kombinieren, liegen Sie diese Saison genau richtig. Passende Accessoires z.B. in Form von allover bedruckten Tüchern geben jedem Style das perfekte Finish: es entsteht ein angesagter Casual-Look.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen