Haartrends : Bob, Pixi-Cut oder lieber Ombré-Look?

<strong>Die Bob-Frisur </strong>liegt dieses Jahr wieder im Trend. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten. <foto>dpa</foto>
Die Bob-Frisur liegt dieses Jahr wieder im Trend. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten. dpa

svz.de von
17. Januar 2013, 09:34 Uhr

Perleberg | Ein neues Jahr bietet Gelegenheit für eine neue Frisur. Stellt sich nur die Frage: Was ist in? Wir haben uns in Frisurzeitschriften und im Internet schlau gemacht - hier ist das Ergebnis.

Der Bob, ein Kurzhaarschnitt, der bis zu den Schultern getragen werden kann, wird uns auch in diesem Jahr in vielen verschiedenen Varianten begleiten. Er kann lang, gelockt, im Batikstyle, also mit vielen bunten Strähnchen, oder mit asymmetrischem Pony getragen werden.

Die am häufigsten getragene Farbe ist und bleibt Brünett. Zu den angesagten Kurzhaarschnitten gehört 2013 auch der so genannte Pixi Cut. Er ist ein Kurzhaarschnitt mit einer rund geschnittenen Ponypartie, den Mutige gerne zweifarbig tragen können. Frauen mit schulterlangem Haar sollten einen Stufenschnitt mit weich fallendem Pony tragen.

Rosa, Rot, Kupfer und Karamell sind toll für lange Haare

Dieser kann mit dem trendigen Ombré -Look getragen werden, bei dem die Haare am Scheitel dunkel sind und zu den Spitzen hin immer heller werden. Er kann aber auch mit einem Strawberry-Blond aufgefrischt werden. Dieser Farbton ist Blond mit einem leichten Rotstich.

Lange Haare werden in diesem Jahr voluminös mit besonderen Farbtönen, wie Rosa, Rot, Kupfer und Karamell, getragen. Man kann sie mit dem Wildlife-, Retro- oder 60er-Jahre-Look verfeinern. Der Wildlife-Look ist auftoupiertes Haar, das so wirkt, als ob man frisch aus der Wildnis käme. Der Retro-Look wiederum ist für die, die ihre Locken gerne kürzer tragen wollen. Sie können sich die Frisur von Marilyn Monroe zum Vorbild nehmen. Mit dem 60er-Jahre-Look sind eigentlich alle Frisuren gemeint, die zu dieser Zeit modern waren. Sie werden mit Farbakzenten und verschiedenen Scheitelformen zum echten Blickfang.

Bei den Herren sind 2013 Dandy-Frisuren, Pilzköpfe und Teddy-Boy-Looks in. Ein Hingucker für besondere Anlässe ist die gute alte Gentleman-Frisur mit Scheitel oder die Haartolle aus den 50er Jahren. Ponys bleiben im Trend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen