Kult-Heftchen oft Ladenhüter : "Bravo" erscheint bald seltener – "Dr. Sommer" klärt im Podcast auf

An Kiosken wird es künftig nur alle vier Wochen eine neue 'Bravo' geben.
An Kiosken wird es künftig nur alle vier Wochen eine neue "Bravo" geben.

Die Kult-Zeitschrift "Bravo" bekommt ab 2020 einen neuen Erscheinungsrhythmus.

von
14. November 2019, 20:10 Uhr

Das Teenie-Magazin "Bravo" erscheint künftig nur noch alle vier Wochen. Bislang kamen die neuen Exemplare alle zwei Wochen heraus. Das Print-Magazin bleibe aber mit dreizehn Ausgaben pro Jahr wichtiger Bestandteil im Bravo-Markenkosmos, teilte die Bauer Media Group am Mittwoch in Hamburg mit. Parallel zu der Umstellung werde sich die "Multiplattform-Marke" aus München noch stärker auf ihre digitalen Formate sowie auf Bewegtbild konzentrieren.

Verschiedene Titelbilder der 'Bravo' von links nach rechts: Ausgabe vom 26.08.1956, Ausgabe vom 14.03.1966, Ausgabe vom 30.10.1980, Ausgabe vom 21.04.1983, Ausgabe vom 03.02.1994, Ausgabe vom 03.09.2014. Foto: Bravo/dpa
Verschiedene Titelbilder der "Bravo" von links nach rechts: Ausgabe vom 26.08.1956, Ausgabe vom 14.03.1966, Ausgabe vom 30.10.1980, Ausgabe vom 21.04.1983, Ausgabe vom 03.02.1994, Ausgabe vom 03.09.2014. Foto: Bravo/dpa


Dr. Sommer gibt nun per Podcast Sextipps

Bravo sei bereits auf Snapchat, Instagram, Twitter, Youtube, Facebook, Pinterest, Whatsapp, TikTok und auf der eigenen Homepage www.bravo.de präsent, hieß es.

Zudem gebe es seit kurzem einen regelmäßigen Dr. Sommer-Podcast – "Dr. Sommer" steht für viele geradezu synonym für Sexualaufklärung. Mit dieser Mehr-Kanal-Strategie erreiche Bravo die Zielgruppe immer genau zu den Zeitpunkten, an den Orten und mit den Inhalten, die die Jugendlichen sich wünschten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen