Vom Mausarm bis zum Handydaumen : Wie man ein RSI-Syndrom erkennt und behandelt

von 05. Februar 2021, 06:30 Uhr

svz+ Logo
Die immer gleichen Bewegungen der Hände und Finger bei der Bildschirmarbeit in oft ungesunder Körperhaltung können zu chronischen Schmerzen führen.
Die immer gleichen Bewegungen der Hände und Finger bei der Bildschirmarbeit in oft ungesunder Körperhaltung können zu chronischen Schmerzen führen.

Mausarm, Laptopnacken und Handydaumen: Was steckt hinter chronischen Schmerzen, die als RSI-Syndrom bezeichnet werden?

Berlin | Im englischen Sprachraum wird der Mausarm unter den Oberbegriff „RSI-Syndrom“ eingeordnet. Dabei steht RSI steht für Repetitive Strain Injury, zu deutsch: „eine Verletzung durch wiederholte Belastung“. Hinter diesem Begriff verbergen sich eine ganze Rei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite