Duschen und Lüften : Schlafforscher gibt Tipps für Hitzenächte

von 28. Juni 2021, 12:15 Uhr

svz+ Logo
Warme Temperaturen im Schlafzimmer verhindern oft eine erholsame Nachtruhe.
Warme Temperaturen im Schlafzimmer verhindern oft eine erholsame Nachtruhe.

Die Luft steht im Raum. Die feuchte Haut klebt am Laken. Ist es zu warm im Schlafzimmer, sind erholsame Nächte oft nur ein Wunschtraum. Wer kann, nächtigt im Keller. Sonst muss man sich anders helfen.

Klingenmünster | Der Einfluss hoher Temperaturen auf die Nachtruhe ist nicht zu unterschätzen. „Am Morgen nach solchen Hitzenächten gibt es bei der Arbeit oder in der Schule oft das kollektive Gähnen“, sagt der Schlafforscher Hans-Günter Weeß. Fehlender oder nicht erholsamer Schlaf wirke sich negativ auf das Leistungsvermögen am Tag aus. „Die Fehlerhäufigkeit und d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite