Diffuse Furcht : Die Nacht „umarmen“: Was gegen Angst im Dunkeln hilft

von 05. Mai 2021, 04:46 Uhr

svz+ Logo
Schlaflos aus Furcht: Eine übersteigerte Angst vor Dunkelheit kann viele Ursachen haben.
Schlaflos aus Furcht: Eine übersteigerte Angst vor Dunkelheit kann viele Ursachen haben.

Nicht nur Kinder plagen Ängste, sobald abends im Schlafzimmer das Licht ausgeht. Auch Erwachsene können betroffen sein. Doch es gibt Strategien, um diese Furcht zu überwinden.

Freiburg/Köln | Licht aus, denn zum Schlafen braucht es Dunkelheit. Doch statt in Ruhe versetzt das einige Kinder in helle Aufregung - sie fürchten sich im Dunkeln. Manchen Erwachsenen geht es ähnlich. Doch was steckt dahinter und was kann man tun? Zunächst einmal ist eine diffuse Angst im Dunkeln eigentlich völlig normal. Schließlich ist es verunsicherend, wenn m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite