zur Navigation springen
Medizin und Gesundheit

15. Dezember 2017 | 22:49 Uhr

Gesundheit : Das Kreuz mit dem Hohlkreuz

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Psychotherapeut Jörn-Peter Grell aus Schwerin antwortet auf eine Leserfrage

svz.de von
erstellt am 14.Sep.2014 | 16:52 Uhr

Ich werde immer wieder auf mein Hohlkreuz angesprochen. Ist das wirklich so schlimm? Ich überlege ernsthaft, ob ich mich operieren lassen sollte.

Um diese Frage zu beantworten lohnt vielleicht ein Blick zurück, woher wir kamen. Haben die Schwingungen unserer Wirbelsäule womöglich einen Sinn, um dynamische Belastungen während des Laufens, Springens o.ä. aufzunehmen? Wie ist die Wirbelsäule bei unseren nächsten Verwandten, den Primaten oder anderen Wirbeltieren, geformt?

Wir kommen dabei zu dem Schluss, das die Funktion die Form bestimmt. Unsere Lendenlordose (Lordose = Krümmung), die Brustwirbelsäulenkyphose (Kyphose = „Buckelung“) und die Lordose der Halswirbelsäule bilden sich heraus, wenn sich das Kind vom Krabbeln in den Stand erhebt. Nur wir Menschen haben so eine Form der Wirbelsäule. Die Doppel-S-Form unserer Wirbelsäule dient der Aufnahme von Belastungen und ist die Folge der Aufrichtung des Menschen in den Stand. Sie erhöht die Belastbarkeit der Wirbelsäule auf das Zehnfache der Belastbarkeit eines Stabes.

Statische und dynamische Belastungen der Wirbelsäule können von Schwingungen viel besser aufgenommen werden und auf diese Weise werden auch die Bandscheiben deutlich entlastet. Eine Annäherung der Wirbelsäule an eine gerade Form führt daher zu einer erhöhten Bandscheibenbelastung mit den uns bekannten Folgeschäden.
Wir können heute beobachten, dass sich die Wirbelsäulenkrümmungen in unserer von weniger Aktivität geprägten Zivilisation immer weiter abflachen, während naturnah und daher sehr aktiv lebende Völker viel stärkere Wirbelsäulenschwingungen haben als wir, aber aufrechter gehen und weniger Probleme damit haben als wir.

Vielleicht ist es daher angebracht sich die Frage zu stellen, wie viel Sinn es macht, die Lendenlordose abzuflachen?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen