Anzeige: IKK Nord : Babyschwimmen als Frühförderung für Säuglinge: Das sollten Eltern wissen

schoppmeier_jule-.jpg von 27. August 2020, 00:01 Uhr

svz+ Logo
Das gemeinsame Baden kann in vielerlei Hinsicht positiven Einfluss auf die Entwicklung eines Babys haben.

Das gemeinsame Baden kann in vielerlei Hinsicht positiven Einfluss auf die Entwicklung eines Babys haben.

Geht es um die Gesundheit des Babys bei der Wassergewöhnung, sollten Eltern nicht übervorsichtig, aber wachsam sein, raten Experten.

Mit den ganz Kleinen im Schwimmbad planschen – „Babyschwimmen“ als Wassergewöhnung soll neben der Entwicklung der Kinder die Bindung zu den Eltern fördern. Doch die Bezeichnung „Babyschwimmen“ ist irreführend. Experten, darunter die zertifizierte Kinderschwimmtrainerin Kerstin Seifert, raten, sein Kind intensiv zu beobachten und den richtigen Zeitpunkt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite