Studien : Alte Menschen reagieren schwächer auf Corona-Impfstoff

von 10. Juni 2021, 13:14 Uhr

svz+ Logo
Eine Studie zeigt: Bei älteren Menschen ist die Immunantwort nach der Impfung deutlich verzögert und erreicht nicht das Niveau von jungen Impflingen.
Eine Studie zeigt: Bei älteren Menschen ist die Immunantwort nach der Impfung deutlich verzögert und erreicht nicht das Niveau von jungen Impflingen.

Die meisten Menschen sind durch eine Corona-Impfung ausreichend vor Covid-19 geschützt - zumindest vor einem schweren Krankheitsverlauf. Doch bei Älteren kann es Ausnahmen geben. Warum das so ist, haben Forscher genauer untersucht.

Berlin | Forscher der Berliner Charité haben eine Erklärung dafür gefunden, warum es trotz zweifacher Impfungen immer noch Corona-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen gibt. Das Immunsystem von alten Menschen reagiere weniger effizient auf die Impfung als das von jüngeren, teilte die Charité nach zwei im Fachblatt „Emerging Infectious Diseases“ veröffentlich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite